Follow by Email

Freitag, 10. August 2012

Tirol - Web 2.0 - Phase II


Tirol 2.0 Phase II - Info 111128
117 views Kurzübersicht über die Phase II des kommunalen Tiroler eGovernment-Projekts "Tirol 2.0" 




Samstag, 4. August 2012

Das ETSI will den vermeintlich sicheren Cloud Hafen Europa zerstören

Quelle: http://clouduser.de / | August 3, 2012


Der Feind ist mitten unter uns: Das ETSI will den vermeintlich sicheren Cloud Hafen Europa zerstören


Europa und Datenschutz… Kinder das waren noch Zeiten!

Werden wir wahrscheinlich unseren Kindern und Enkeln erzählen. Lange galt Europa als das Vorbild, wenn es um den Datenschutz ging. Die erste Frage die sich ein Cloud Anbieter von Beratern, Analysten und Kunden gefallen lassen musste war, ob er denn auch ein Rechenzentrum in Europa betreibe. Denn hier kommen die “bösen” USA schließlich nicht an die Daten ran. Aus und vorbei. Geht es nach der ETSI, sind wir alle bald weltweit gleich gestellt, sei es in den USA, Asien, Afrika und ja, sogar in EUROPA!

Wie das ZDF bzw. ORF-Journalist Erich Moechel schreiben, will das ETSI “eine geheime Hintertür für die Cloud”. Dabei soll es darum gehen, den Sicherheitsbehörden das Abhören und Überwachen von Kommunikationsdaten in der Cloud zu erleichtern. Das soll neben Angeboten wie Facebook, Twitter usw. ebenfalls Unternehmensangebote wie die Amazon Web Services, Microsoft Windows Azure und andere Anbieter betreffen. Dazu habe sich das ETSI eine Backdoor überlegt, um unkompliziert den unautorisierten Zugriff zu ermöglichen.

SSL wird ausgehebelt
Bei der ETSI Idee handelt es sich, wie sonst oft diskutiert, allerdings nicht um rechtliche Themen wie bspw. dem “Patriot Act”. Hier geht es um reine Technik. Das ETSI will eine Schnittstelle definieren, mit der europäische Sicherheitsbehörden Zugriff auf die Cloud Services der Anbieter erhalten.

Willkommen Private Cloud
Wird die Idee Realität ist das Vertrauen in die Public Cloud zerstört und Public Cloud Services – die für das Cloud Computing in Reinform stehen – wären demnach tod! Interessant ist, dass die Marktforscher von Gartner für 2012 ein großes Wachstum in der Public Cloud sehen.
Zudem sollen die Ausgaben für Enterprise Public Cloud Services bis 2016 die 207 Milliarden US-Dollar erreichen.


Den ganzen Artikel lesen Sie HIER!


Quelle: http://clouduser.de / | August 3, 2012




Freitag, 3. August 2012

Socialize and grow your blog with Google+










 
Blogger lets you share your thoughts, grow your readership, and engage with your audience. But we want to make Blogger even better by letting you tap into the growing Google+ community.
Today, we’re adding a new “Google+” tab in the Blogger dashboard, so you now have a central place to start growing your blog with Google+. This means you can now:


Connect your blog to a Google+ profile or page
If you blog under your own name, you’ve already been able to associate your blog with your personal Google+ profile. Starting today, you can now connect your blog to a Google+ page for your brand, business or organization.


Notify followers when you publish, and let them recommend your content
Each time you post on your blog, we'll show you a Google+ share box to let you notify followers that you have new blog content.  If they like what you share, followers can +1 or reshare your post to their own friends on Google+. This ripple effect exposes links to your content to a wider audience.

Build enduring connections with your audience
Adding the Google+ gadget to your blog makes it easy for people to add your profile or page to their circles when they like something you’ve published. Forming connections with readers that last after they've left your blog is essential.  

To get started, click the “Google+” tab in the Blogger dashboard and then the “Upgrade” button. If you’ve already upgraded to Google+, we’ll help you associate your blog with your profile or page.


We'll be introducing more settings on this tab in the future, so stay tuned for additional ways to get more out of Blogger with Google+.  If you have questions, you can learn more in our Help Center.