Follow by Email

Dienstag, 27. März 2012

Datenschutzaudit nach BSI Grundschutz
Wilhelm Caster


Das Praktiker-Tool zum BSI-Baustein 1.5 Datenschutz
für eine professionelle Datenschutzorganisation!

So schaffen Sie Transparenz und ein angemessenes
Datenschutzniveau!




Der BSI Baustein „Datenschutz" ist eine Gemeinschaftsarbeit der Landesbeauftragten für den Datenschutz (LfD) und des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI) und zeigt somit grundsätzlich auf, wie sich die für die Kontrolle des Datenschutzes zuständigen Behörden ordnungsmäßigen Datenschutz im Unternehmen vorstellen.

Das Audit ermittelt anhand der 15 Maßnahmen Ihr ganz spezielles Gefährdungspotenzial und zeigt Ihnen Wege auf, ggf. vorhandene kritische Gefährdungen durch gezielte Maßnahmen zu beheben.


Maßnahmen
3.1 Datenschutzmanagement (M 7.01) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
3.1.1 Grundsätzliches . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
3.1.2 Kontrollfragen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12

3.2 Regelung der Verantwortlichkeiten im Bereich
Datenschutz (M 7.02) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
3.2.1 Grundsätzliches . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
3.2.2 Kontrollfragen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15

3.3 Aspekte eines Datenschutzkonzepts (M 7.03) . . . . . . . . . . 17
3.3.1 Grundsätzliches . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
3.3.2 Kontrollfragen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18

3.4 Prüfung rechtlicher Rahmenbedingungen und
Vorabkontrolle bei der Verarbeitung personenbezogener
Daten (M 7.04) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20
3.4.1 Grundsätzliches . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20
3.4.2 Kontrollfragen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21

3.5 Festlegung von technisch-organisatorischen
Maßnahmen entsprechend dem Stand der
Technik (M 7.05) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
3.5.1 Grundsätzliches . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
3.5.2 Kontrollfragen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23

3.6 Verpflichtung/Unterrichtung der Mitarbeiter bei der
Verarbeitung personenbezogener Daten (M 7.06) . . . . . . . . . 25
3.6.1 Grundsätzliches . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
3.6.2 Kontrollfragen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26

3.7 Organisatorische Verfahren zur Sicherstellung der
Rechte der Betroffenen (M 7.07) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27



Hier kostenlose Präsentation [PDF]

Probekapitel als PDF-Datei herunterladen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen